Aktuelle Turnierergebnisse

Turnierergebnisse KW 46

Das kanadische Toronto war Ausrichter eines Vier-Sterne-Weltcup-Springturniers. Einmal folgte die US-Amazone Audrey Coulter mit Alex von ARPEGGIO-MON CHERI (Z.: ZG Rolf Schettler u. Dr. Dr. Heinz Erpenstein, Haltern am See) auf dem sechsten Rang.

Die westfälisch-dänische Kombination Christoph Columbus von CHARISMA-PILOT (Z.: Hubert Vornholt, Münster) und Martin Dinesen Neergaard belegte im „Großen Preis“ des Drei-Sterne-Springturniers im belgischen Opglabbeek den achten Rang, nachdem die beiden in einer der Rahmenprüfungen ebenfalls bereits einmal Achte gewesen waren.

Turnierergebnisse KW 45

Im spanischen Oliva trug sich Kai Schäfer, Königslutter, mit dem CORNADO I-GRALSHÜTER-Sohn Calico Joe (Z.: Lisa-Mayleen Thomas, Rickling) anlässlich des Zwei-Sterne-Springturniers als Fünfter in die Platzierungsliste des „Großen Preises“ ein.

Nachzutragen sind noch die Ergebnisse der „Faszination Pferd“ in Nürnberg, die erst zu Beginn der vergangenen Woche endete. Stefanie Schatz-Weihermüller, Bayreuth, und Fantomas von FLORESTAN I-PILOT (Z.: Hermann Roloff, Westerkappeln) kamen im Grand Prix Spécial auf den dritten Rang.

Im Kurz-Grand Prix auf dem Ankumer Dressurviereck Platz zwei an Bianca Kasselmann mit Escada von EHRENPREIS-DONNERSCHLAG (Z.: Jörg Borgert, Coesfeld). Eine Dressurprüfung der Kl. S, die ausschließlich den Reitern der Altersklassen Junioren und Junge Reiter vorbehalten war, beendete Felicitas Hendricks, Hagen, mit Faible-As von FÜRST PICCOLO-D’ACCORD (Z.: Heinz Möller, Espelkamp) auf Platz zwei. Der Prix St. Georges war in zwei Abteilungen unterteilt. Einmal siegte Jennifer Hoffmann, Krefeld und USA, mit Florentinus V von FLORESTAN I-Londonderry (Z.: ZG Friedrich u. Volker Möhle, Hille). In einer Abteilung des Prix St. Georges belegte Felicitas Hendricks mit Faible-As Platz zwei vor Jana König, Wettringen, und Reality Dream von RICCIO-ROMBACH (Z.: Heinrich Rudde, Gronau).

Turnierergebnisse KW 44

Im französischen Lyon wurden Weltcup-Turniere für die Dressur- und Springreiter der Westeuropaliga ausgerichtet. Im Parcours sicherte sich Tobias Meyer, Neunkirchen-Seelscheid, auf Cathleen von CORDOBES I-Ramiro’s Son (Z.: Paul Fester, Werl) den Sieg im „Großen Preis“ des Fünf-Sterne-Springturniers.

In zwei internationalen Springprüfungen für die Altersklasse „U 25“, die im Rahmen des „Linzer Pferdefestivals“ entschieden wurden, ritt Sascha Braun, Bühl, den CORNADO I-WEINBERG-Sohn Cadburry (Z.: Ewald Descher, Rietberg) jeweils auf den dritten Rang. Ein sechster Platz in einer dieser Prüfungen war das Bestergebnis für die einheimische Katrin Esser und Lopster von Lacordos-Piquet (Z.: Magdalene Höfer, Kalletal).

Die Intermédiaire I, die anlässlich der „Paderborner Dressur Gala“ entschieden wurde, gewann die Warendorferin Anja Wilimzig im Sattel des Warendorfer Landbeschälers SUNDAY NRW. Auf Platzzwei  folgte Katharina Hemmer, Erwitte, mit Royal Flash von ROMAN NATURE-RHEINGOLD (Z.: Josef Deimel, Erwitte).

Turnierergebnisse KW 41

Rancho Murieta in Kalifornien / USA war Austragungsort eines Drei-Sterne-Weltcup-Springturniers. In einer der Konkurrenzen gingen Audrey Coulter und Alex von ARPEGGIO-MON CHERI (Z.: ZG Rolf Schettler u. Dr. Dr. Heinz Erpenstein, Haltern am See) als Dritte auf die Ehrenrunde. Höhepunkt auf dem Dressurviereck von Bochum-Nord war eine Dressurprüfung der Kl. S. Tatjana Stoff, Selm, kam mit Coronelli von CASPARINO-POPCORN (Z.: Claudia Stoff, Selm) auf dem dritten Rang.

&