Aktuelle Turnierergebnisse

Turnierergebnisse KW 2

Im belgischen Mechelen wurden am Silvester-Wochenende die Konkurrenzen eines Fünf-Sterne-Weltcup-Springturniers entschieden. Einmal Achter war der Däne Thomas Sandgaard auf Amarone von ARPEGGIO-POTSDAM (Z.: Heinrich Pieke, Ennigerloh) in einer der Rahmenprüfungen.

Ein weiteres Weltcup-Springturnier fand am letzten Wochenende des Jahres 2016 in Al Rayyan / QAT statt. Achter in der Weltcup-Qualifikation des Vier-Sterne-Turniers wurde der einheimische Hamad Al Attiyah im Sattel des ARPEGGIO-Casaretto-Sohnes Appagino (Z.: Heinz Esselmann, Recke).

Anlässlich des Vier-Sterne-Springturniers im britischen Liverpool ritt Tobias Meyer, Neunkirchen-Seelscheid, die CORDOBES I-Ramiro’s Son-Tochter Cathleen (Z.: Paul Fester, Werl) im „Großen Preis“ auf den fünften Rang.

Drittplatziert sowohl in der Intermédiaire I als auch im Prix St. Georges, anlässlich des ersten Turniers, das der Ankumer Dressurclub in diesem Jahr ausrichtete, war Tessa Frank, Bad Zwischenahn, mit Earl of Nymphenburg von EHRENTUSCH-Ribot (Z.: Jutta Knieper, Werne). In einer Dressurprüfung der Kl. S für die sieben- bis neunjährigen Nachwuchspferde kam Johanna von Fircks, Sprockhövel, mit Best of Nymphenburg von BASIC-Dimension (Z.: Friedrich Vekens, Welver) auf den dritten Rang. Eine Abteilung der S-Dressur, die den Junioren und Jungen Reitern vorbehalten war, gewann Ann-Sophie Lückert, Bad Zwischenahn, auf Fairmont von FÜRST PICCOLO-EHRENTUSCH (Z.: Winfried Albers, Neuenkirchen).

Im „Großen Preis“ des Hallenturniers im rheinischen Gahlen, eine Springprüfung der Kl. S***, platzierten sich Katrin Eckermann, Sassenberg, und Azuro von ARPEGGIO-Salinator (Z.: Silke Louven, Unna) auf dem vierten Rang ritt, nachdem die beiden in einer Springprüfung der Kl. S** bereits Zweite gewesen waren.

Einmal folgte Philipp Winkelhaus, Münster-Albachten, mit Allegro von ARPEGGIO-FLORESTAN I (Z.: Ludger Spinn, Selm) auf dem zweiten Rang in einem S-Springen in Vreden.

 

&