Fürst Aurich

v. Finest – Wolkentanz - Prince Thatch xx - Arsenik

FÜRST AURICH  ist eine überaus charmante und bewegungsstarke Dressurofferte, die vom Westfälischen Körplatz nach Warendorf gekommen ist. Ausdrucksstark und hoch elastisch präsentiert er sich in allen drei Grundgangarten. Sein edler Typ bringt seinen blutgeprägten Mutterstamm zu Geltung.

FÜRST AURICHs Vater ist der Hannoveraner Finest. Er selber qualifizierte sich 2016 für das Bundeschampionat. In züchterischer Sicht hat er bereits mit seinen ersten Fohlenjahrgängen und Schauplätzen gepunktet. Er geht zurück auf Fürstenball, der ein überaus erfolgreicher Vertreter der wertvollen F-Linie ist.

Die Mutter zu FÜRST AURICH, die Hannoveraner Stute Wolkje, stammt ab von Wolkentanz I. Sie brachte bereits die in Dressurprüfungen erfolgreiche Stute Chocolez von Contendros Bube und ihre Halbschwester Her Highness 15 von Hochadel, die in Reitpferdeprüfungen siegreich gewesen ist. Wolkentanz I war seiner Zeit als Landbeschäler in Celle im Einsatz. In seiner Laufbahn brachte er mehr als 45 S-Dressur-erfolgreiche Nachkommen. 102 Staatsprämienstuten und 22 gekörte Hengste haben Wolkentanz zum Vater.

Er wurde hier angepaart mit der Halbblutstute Prinzessin. Sie ist ebenso Mutter zu Eskada 15 von El Bundy I, die in Springprüfungen Erfolge feiern konnte, sowie das Dressurpferd Willouby von Weltmeyer. Prinzessin bringt über ihren Vater Prince Thatch xx erfolgsgeprägten Blutanschluss. Über 50 S-Dressurpferde, 14 gekörte Söhne und 81 Staatsprämienstuten gehen auf ihn zurück.

Weiter kommen aus dem Mutterstamm von FÜRST AURICH die Sportpferde Chica Morena 2 (int Sp.S) v. Charming Boy, Van Helsing 14 (int. Spr.S) von Valentino, Contendor (Spr.S) v. Contendro, Woodstock 100 (Spr. M) v. Watzmann, Sterling 24 (Dr.M**) v. Santini.

Züchter:
ZG H. Broers u. Joh. Weber, Aurich
Aufzüchter:
Mathieu Beckmann, Wettringen
Rasse:
Hannoveraner
Farbe:
Rappe
Geb.-Jahr:
2015
Stockmaß:
165 cm
Zugelassen für:
  • Westfalen
  • Rheinland

Noch nicht im HI eingetragen, bis eine 14-tägige Veranlagungsprüfung (Körung Teil II) gemäß § 200f (1) ZVO erfolgreich abgelegt wurde. Bis zur Eintragung wird die Zuchtbescheinigung gemäß § 10 ZVO als Geburtsbescheinigung ausgestellt.