Einzigartige Einblicke online erleben

In diesem Jahr ist alles anders, doch einiges hat auch Bestand.
Nach Absage der diesjährigen Warendorfer Hengstparaden präsentiert das NRW Landgestüt Online-Paradeschaubilder mit interessanten Videosequenzen und Hintergrundinformationen als kleinen Vorgeschmack auf zukünftige Veranstaltungen.

„Wir möchten uns bei allen Interessierten und Freunden des NRW Landgestüts in Erinnerung bringen und Einblicke in unsere Arbeit geben“, erklärt Gestütsleiterin Kristina Ankerhold. Im Rahmen einer Themenwoche werden vom 5. bis 9.Oktober 2020 täglich ab 10 Uhr neue Videos kostenlos und registrierungsfrei über rimondo, auf der Gestüts-Homepage und über Social Media zu sehen sein. Gezeigt wird ein bunter Mix aus traditionellen Elementen der Warendorfer Hengstparaden, Interviews und Hintergrundinformationen. So beweisen die Rheinisch-Deutschen Kaltbluthengste am ersten Thementag ihr Können vor der Kutsche und unter dem Sattel. Die sympathischen Schwergewichte werden dabei ihr hohes Maß an Rittigkeit und ihren Gehorsam demonstrieren. Am Thementag Springen wird in der Springquadrille flottes Tempo vorgelegt. Im Fokus sind ebenso spektakuläre Sprünge einzelner Sporthengste, die sich nach der Arbeit ganz entspannt zeigen. Die besonderen Talente der „Warendorfer Spezialisten“ sind Teil des dritten Thementages bevor die hohe Kunst des Fahrens, traditionelle Anspannungen und Informationen zu historischen Kutschen im Mittelpunkt des Thementages vier stehen. Abschließend runden Gänsehautmomente beim Dressur Pas de deux, das Portrait einer hocherfolgreichen Nachwuchsreiterin sowie die Vorstellung zweier Hoffnungsträger für Zucht und Sport die Beiträge ab - bis es heißt: Wir sehen uns wieder bei den Warendorfer Hengstparaden!

Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit und werden automatisch auf die neuen Termine am 12./18. und 19. September 2021 übertragen. Auch der gewählte Platz in der entsprechenden Kategorie bleibt selbstverständlich bestehen.

Bei einer Umbuchung auf einen anderen Termin, melden Sie sich bitte telefonisch bei Heike Pfaff unter: 02581 636915.
Bitte beachten Sie, dass keine neuen Tickets für 2021 übersandt werden. Das von Ihnen gebuchte Ticket der Veranstaltung 2020 berechtigt zum Eintritt bei den Paraden 2021.

Alternativ ist eine Rückerstattung des Ticketpreises (abzgl. der Vorverkaufsgebühren in Höhe von 12 %) möglich. Hierzu bitte die Originaltickets per Post an das Landgestüt zurücksenden - unter Angabe Ihrer persönlichen Daten (Name, Anschrift, Bankverbindung). Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass die Vorverkaufsgebühren in Abzug gebracht werden müssen und der Postversand sowie zusätzliche Buchungsgebühren nicht erstattet werden können.