Am 6. und 7. August verwandelt sich der Paradeplatz im NRW-Landgestüt in einen Konzertsaal unter freiem Himmel. Reiterinnen, Reiter, Fahrerinnen und Fahrer präsentieren rund 40 Hengste in anspruchsvollen Schaubildern, vor der Kutsche und an der Hand. Dazu spielen die Kölner Symphoniker unter Leitung ihrer Chefdirigentin Inga Hilsberg traditionelle britische Orchesterwerke, Filmmelodien aus James Bond, Miss Marple, Game of Thrones und symphonische Popmusik „made in Britain“.

Ein Gourmetboulevard im weitläufigen Gestütsgelände lädt vor dem Konzert und in der Pause zum Verweilen und Genießen ein. Bei Dunkelheit werden der Paradeplatz und die historischen Gebäude aufwendig illuminiert.

Dem 50-köpfigen Symphonieorchester stehen talentierte Solisten aus dem Ensemble der Kammeroper Köln zur Seite, die den gesanglichen Part übernehmen. Bei Dunkelheit werden die historischen Stallungen und Außenanlagen des Gestüts kunstvoll illuminiert.

An zwei Veranstaltungstagen wird den Gästen das idyllische Gelände des Landgestüts voran geöffnet sein um die einmalige Atmosphäre der denkmalgeschützten Anlage und das kulinarische Angebot genießen zu können. Zu einem ganz besonderen Erlebnis wird die Symphonie der Hengste als VIP-Gast . Neben Plätzen in der ersten Kategorie gibt es Zutritt auf die wunderbar hergerichtete historische Stallgasse, wo die Gäste vor, während und nach der Veranstaltung mit erstklassigen Speisen und Getränken verwöhnt werden. Hier können sie darüber hinaus mit den Hengsten in ihren Boxen auf Tuchfühlung gehen.

Einlass

Abendkassen ab 17 Uhr, Beginn 20 Uhr, vorher können die Ställe besichtigt werden.

Parkplätze

Pkw Parkplätze am Lohwall (ca. 5 Gehminuten entfernt). Busparkplätze in der Sternbergstraße und am Lohwall. 

Besucher mit Handicap

Es sind Plätze für Rollstuhlfahrer vorhanden. Für weitere Informationen bitten wir Sie, sich vorab direkt im Landgestüt zu erkundigen.